Zeugnisse      Gemeinschaft      Was ist Neu        Website Karte       Wir über uns  


Englisch     Spanisch    Japanisch       


 

 
Hauptseite
 
Kirchengeschichte
 
Lehren
 
Bücher
 
Lehrkassetten und -CD's
 
Buchhandel
 
Glaubensbekenntnis
 
Poster & Postkarten
 
Lesezimmer
 
Übersetzungsprojekt

Die Nestorianer

Im ersten Jahrhundert brachte der Jünger Thaddäus das Christentum ins persische Reich, und gründete dabei die später so genannte Church of the East (dt., Gemeinde des Ostens).  Diese auf das Königreich Gottes ausgerichtete Gemeinde brachte das Christentum nach China, Indien, Südost-Asien, in die Mongolei und sogar bis nach Sibirien.  Es gab eine Zeit, als diese Christen über eine geographisch größere Fläche verstreut waren als die Römisch-Katholische Kirche.  Doch als sie sich dann weigerten, Maria den Titel "Mutter Gottes" zu verleihen, brandmarkte die Katholische Kirche sie als Häretiker und bezeichnete sie als Nestorianer.

In Wirklichkeit war Nestorius, ein Bischof von Konstantinopel, nie Mitglied dieser Gemeinde.  Jedoch war auch er, wie die Church of the East, der Meinung, dass, wenn man Maria den Titel "Mutter Gottes" bzw. Theotokos verliehe, sie dann mit der Zeit verehrt werden würde - was dann auch in der Tat geschah.